Herzlich Willkommen!

Auf den Seiten des Deutschen Tubaforums e.V.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit über 600 Mitgliedern deutschland- und weltweit. Unser Ziel ist u.a. die Förderung des Spiels auf den tiefen „weichen“ Blechblasinstrumenten Tuba, Euphonium, Tenorhorn und Bariton.

Neben dem Ausbau unseres Netzwerkes veranstalten wir auch eigene Fortbildungen vom internationalen Meisterkurs über Wochenend-Workshops in Landesmusikakademien bis hin zu regionalen Tagesseminaren.
[ mehr zum Tubaforum ]
[ Download Aufnahmeformular ]

Natürlich unterstützen wir auch das (tägliche) Üben. Hier einige Übungen, die bei regelmäßiger Anwendung sicher zum Erfolg führen.
[ Download tägliche Übungen ]

Roger Bobo in Würzburg

Unter Leitung von Heiko Triebener und mit Unterstützung des Deutschen Tubaforums fand im April in Würzburg ein Meisterkurs mit der „lebenden Legende“ Roger Bobo statt.
Dieser war beim Unterrichten wieder in Höchstform – alle waren beglückt, wie gut er den Teilnehmern weiterhelfen konnte: von der ganz großen Inspiration bis zu kleinsten hilfreichen Tipps für den musikalischen Alltag war alles dabei.
Er hat ganz großen Talenten geholfen, ihre Performance weiter zu optimieren – und Studenten, die im Zuge einer Ansatzumstellung in einer Sackgasse verzweifeln das Licht am Ende des Tunnels gezeigt!
Anwesend waren 14 aktive Teilnehmer sowie nochmals weitere 4 passive.

Urban Brass Bootcamp Moop Mama

1.Juni 2018 an der Bruno-Frey-Musikschule Biberach

Du solltest 3 Jahre Instrumentalerfahrung haben (Trompete, Posaune, Tuba/Sousaphon, Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon oder Schlagzeug/Percussion) oder grundlegende Erfahrungen als Rapper/MC bzw. im Texten.
Eine passive Teilnahme ist auch möglich.
Der Workshop geht von 14:00 bis ca. 21:30.
Aktive Teilnehmer zahlen 60€ und passive Teilnehmer 40€. Anmeldung bis zum 25.5. unter workshop@moopmama.com an. (Bitte Instrument angeben, bzw. Rapper / Vokalisten / Texter kurz beschreiben, was ihr bisher gemacht habt)
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Stefan Ambrosius in New York

Neben wunderbaren Konzerten stand auch ein Besuch bei Carl Fischer auf dem Programm. Einzelheiten auf dem sehr lesenswerten Blog des Staatsoper München. [ BLOG ]

„Vita „Trio 21meter60“
 – Hinter diesem Namen steht ein Ensemble aus drei jungen Tubisten die seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden sind und allesamt beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 überaus erfolgreich waren. Sie formierten sich zu einem Trio, das in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen wurde und somit in der Spielzeit 2017/18 bundesweit auftritt.

[ weiter ] [ Terminübersicht 2018 ]

Andreas Hofmeir bei der Brassweek 2018

Meisterkurse auf höchstem Niveau verspricht die Brassweek in Samedan (Schweiz). In diesem Jahr wird Andreas Martin Hofmeir den Kurs Tuba leiten. Mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu finden unter
http://brassweek.com

Inhalt:
Roland Szentpáli (*1977)
Pearls III für Tuba solo, Klavier und drei Background-Tuben (2010)
Arild Plau (1920–2005)
Concerto für Tuba und Streicher (1990)
William Kraft (*1923)
Encounters II für Tuba solo (1964)
John D. Stevens (*1951)
The Liberation of Sisyphus
John Harmon (*1935)
Silhouette für Tuba und Klavier (1992)
John D. Stevens
Dances für Tuba solo und drei Tuben (1978)

[ Bestellung ]

INHALT:
RALPH VAUGHAN WILLIAMS

Konzert für Basstuba und Orchester
WILLI MÄRZ
Divertimento für Tuba, Harfe und Orchester
TORBJÖRN IWAN LUNDQUIST (1920-2000)
Landscape für Tuba, Streichorchester und Klavier
ANDREA CSOLLÁNY (*1964)
Prayer für Tuba, Harfe und Streicher
IONEL DUMITRU (1915-1997) Arr. Willi März
Rumänischer Tanz Nr. 2

Bestellung ]

Ein Abend voller Witz, Musik und Liebe

Mit Tom Pauls, KV Prof. Jörg Wachsmuth und Masumi Sakagami

Ilse Bähnert, die lustige Witwe aus Sachsen, erklärt klassische Musik einmal ganz anders! Begleitet wird sie von der japanischen Pianistin Masumi Sakagami und dem Kammervirtuosen und Tuba-Weltmeister Prof. Jörg Wachsmuth, Mitglied der Dresdner Philharmonie.

[ Bestellung ]

Im Jahr 2013 wurde Andreas Martin Hofmeir als erster Tubist überhaupt mit dem ECHO Klassik als Instrumentalist des Jahres ausgezeichnet.
Hier seine neueste CD:
Stradihumpa, Musik für Tuba und Violine.
Mehr dazu unter sowie Bestellung [hier]

[ www.andreas-martin-hofmeir.de]

Tägliche Übungen
natürlich unterstützen wir das tägliche Üben. Und die Woche hat 7 Tage!
Aus diesem Grunde sind hier einige Übungen in den gängigen Transpositionen zu finden.
Für B-Tuba, F-Tuba, Tenorhorn, Bariton und Euphonium in C (Bassschlüssel) oder in Bb (Violinschlüssel)

 [ Übungen fürs tiefe Blech ]

Das Deutsche Tubaforum e.V. ist förderndes Mitglied im Verband deutscher Musikschulen e. V..