Herzlich Willkommen in der wunderbaren Welt des tiefen Blechs!

Auf den Seiten des Deutschen Tubaforums e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit über 600 Mitgliedern deutschland- und weltweit. Unser Ziel ist u.a. die Förderung des Spiels auf den tiefen „weichen“ Blechblasinstrumenten Tuba, Euphonium, Tenorhorn und Bariton. Neben dem Ausbau unseres Netzwerkes veranstalten wir auch eigene Fortbildungen vom internationalen Meisterkurs über Wochenend-Workshops in Landesmusikakademien bis hin zu regionalen Tagesseminaren. [ mehr zum Tubaforum[ Download Aufnahmeformular ]

Natürlich unterstützen wir auch das (tägliche) Üben. Hier einige Übungen, die bei regelmäßiger Anwendung sicher zum Erfolg führen. [Download tägliche Übungen ]Hier erfahrt ihr alles über unsere Fortbildungen, es gibt Rückblicke auf vergangene Veranstaltungen und Ausschreibungen der Workshops und Meisterkurse im nächsten Jahr.

Tuba-Weihnacht

Jetzt online verfügbar:
das neue TubaLibre steht jetzt auf der Noten-Downlaod-Seite für unsere Mitglieder bereit. Käuflich erwerbbar ist es nicht, es wird den Mitgliedern des DTF kostenlos als Übe- und Fortbildungsmaterial zur Verfügung gestellt.
[Noten-Download]

Tiefe Blechbläser aus ganz Deutschland zu Gast in Holdorf
Zu einem Workshop für tiefe Blechblasinstrumente hatte der Musikverein Holdorf vom 15.-17.10.2021 eingeladen. Es kamen 50 Spielerinnen und Spieler von Tuba, Tenorhorn, Euphonium und Bariton aus ganz Deutschland und sogar dem Ausland. Optimale Bedingungen boten dabei die Örtlichkeiten von Proberäumen, Unterkünften und Gastronomie. Der Workshop, der in diesem Rahmen übrigens deutschlandweit der größte ist, wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert. Mit dem Förderprogramm IMPULS soll der Amateurmusik in ländlichen Räumen geholfen werden. Als Dozenten waren namhafte Solisten und Lehrer deutscher Musikhochschulen vor Ort. U.a. Prof. Jörg Wachsmuth von der Dresdner Philharmonie, Peter Laib, Mitglied bei der Funk-Brass-Band „Moop Mama“, Daniel Ridder, Solotubist im Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg und Lukas Mauckner vom Marinemusikkorps Wilhelmshaven. In Kooperation mit dem Deutschen Tubaforum und dem Musikerbund Südoldenburg waren auch die Unterrichtsinhalte abgesteckt: Grundlegende Spieltechnik, Literaturspiel, Stilistik und Ensemblespiel. Die Ergebnisse wurden in einem kleinen Abschlussvorspiel vor dem Pfarrheim Holdorf präsentiert. Organisiert und geleitet wurde der Workshop von Wolfram Krumme, Dirigent des Musikvereins Holdorf und Vorsitzender des Deutschen Tubaforums e.V., der sich ebenso wie die TeilnehmerInnen hocherfreut zeigte über die Anmeldezahlen und den Verlauf. Alle Teilnehmer waren übrigens geimpft.

Große Instrumente, starke Rhythmen.

Vom 7. – 9.2.2020 fand in Bad Säckingen der 1. Groove-Bass Workshop für Sousaphon statt.

Unter der Leitung von Peter Laib, Jonas Urbat und Philipp Westermann wurden die Grundfesten der ehrwürdigen historischen Trompeterstadt mächtig in Wallung versetzt. Neben Spieltechnik und Ensemble gab es auch einiges an Technik zu sehen sowie so manchen Profi-Tipp aus der Brass-Pop-Szene.  [ Presse Badische Zeitung ]

Das Deutsche Tubaforum e.V. ist förderndes Mitglied im Verband deutscher Musikschulen e. V..